Beiträge

Die ältesten Gemälde der Welt, die vor etwa 32.000 Jahren entstanden sind, befinden sich in Frankreich.

Pinsel können auf verschiedene Arten untersucht werden:
In Bezug auf die Faserplatzierung: Es wird in Wind-, Flach- und Rundtypen unterteilt.
In Bezug auf die Anwendung: unterteilt in Pinsel für Ölfarben und Pinsel für Aquarelle sowie Acrylfarben.
In Bezug auf die Größe: Vertragsnummern werden verschiedenen Pinselgrößen zugewiesen. Die gebräuchlichsten und am häufigsten verwendeten Pinsel im Ölfarbenstil sind die Pinsel 4, 8, 12.
In Bezug auf den Haartyp: Bürsten bestehen aus Tierhaaren oder synthetischen Kunststofffasern. Bürsten aus Zobelschwanzhaar sind von guter Qualität.

Rundpinsel: Rundpinsel ist die älteste Form von Pinsel und ist das, woran die meisten Menschen denken, wenn sie an einen „Pinsel“ denken. Ein akzeptabler Rundpinsel (mit sauberem und scharfem Haar) ٬ wird zum Zeichnen scharfer und schöner Formen verwendet und ermöglicht es Ihnen, Details und feine Linien damit zu zeichnen.

Flachpinsel: Ein Flachpinsel ist, wie der Name schon sagt, relativ breit, aber aufgrund der Anordnung der groben Borsten des Pinsels an der Spitze nicht sehr dick. Die Länge dieser groben Haare kann variieren. Einige Flachbürsten haben lange Haare und einige sehr kleine Borsten. Achten Sie beim Kauf einer Flachbürste auf Typen mit federndem Haar. Wenn Sie das Haar sanft biegen, kehren sie schnell in ihre ursprüngliche Position zurück. Mit flachen Pinselstrichen können Sie nicht nur breite Formen und Linien zeichnen, sondern wenn Sie den Pinsel schmal drehen, werden schmale Pinselstriche erzeugt. Der kleine Flachpinsel ist ideal für kleine, präzise Markierungen mit einem Pinsel. Die Farbhaltekapazität von Flachpinseln wird durch die Art und Größe des Pinsels bestimmt. Eine synthetische Flachbürste mit kurzen Haaren behält weniger Farbe als eine natürliche Bürste mit längeren Haaren.

Das kurze Haar dieses Pinsels eignet sich sehr gut zum Kratzen und Entfernen von Farbe.

Katzenzungenpinsel: Wenn Sie die Seiten dieses Pinsels verwenden, erhalten Sie schmale Linien, und wenn Sie die flache Richtung verwenden, erhalten Sie breite Linien. Und indem Sie den Druck auf die Leinwand auf der Leinwand ändern, während Sie malen oder mit der Drehung Ihres Handgelenks schnell schlagen, können Sie Zeichen und Formen erzeugen, die allmählich enger werden. Dieser Pinsel eignet sich aufgrund seiner abgerundeten Ecken zum Zeichnen von Wolken und Bäumen.

Fächerpinsel:Die meisten Künstler verwenden diesen Pinsel nur zum Mischen von Farben, aber sie werden auch verwendet, um das Laub von Bäumen, Sträuchern, Gräsern zu zeichnen und Glanzlichter im Haar zu erzeugen.

Schrägpinsel: Dieser Pinsel eignet sich für breite Pinselstriche ٬ oder Sie können seine Spitze nur für kleine Teile verwenden.
Das natürliche Haar kann verwendet werden, um Farben zu mischen, die Oberfläche zu glätten und zu bedecken, und das künstliche Haar eignet sich besser zum Erstellen von Texturen, zum Zeichnen von Wolken und Blättern auf Bäumen.

Mopppinsel: Dieser weiche Pinsel kann viel Farbe aufnehmen. Mit diesem Pinsel können Sie einen großen Himmel im Hintergrund erstellen, Wolken erstellen und ausblenden oder Bäume erstellen.

Schlepperpinsel: Der Liner ist eine dünne Bürste mit sehr langen, steifen Haaren. Der Linerpinsel eignet sich hervorragend zum Zeichnen dünner Linien und ist aufgrund seiner gleichmäßigen Breite ein idealer Pinsel zum Zeichnen von Ästen, Bootsmasten oder Katzenhaaren. Dieser Pinsel eignet sich auch zum Signieren eines Gemäldes.